Pouilly Fumé

Pouilly Fumé

Die kommunale Appellation liegt am oberen Lauf der Loire südöstlich von Orléans in Zentralfrankreich. Sie darf nicht mit der AC Pouilly-Fuissé im burgundischen Mâconnais verwechselt werden. Die Weinberge haben hier die Benediktiner schon im Mittelalter angelegt. Der Bereich umfasst über 1.000 Hektar Rebfläche in sieben Gemeinden. Ein Weißwein aus dieser Gegend war übrigens einer der Lieblings-Weine von Kaiser Napoleon (1769-1821). Der Name bildet sich aus der am rechten Loire-Ufer liegenden Stadt Pouilly-sur-Loire (die einer eigenen AC den Namen gab) und dem Attribut Fumé (Rauch). Dies verweist auf den geschmacksgebenden Kalk- und Feuerstein-Boden (Fusil) und nach anderer Version auch auf die Farbe der Beeren, die während der Reife mit einer rauchfarbenen, grauen Schicht überzogen sind. Der Bereich ist die Hochburg der Rebsorte Sauvignon Blanc, die hier besonders gut gedeiht. Aus dieser wird sortenrein ein außergewöhnlicher Weißwein mit zumindest 11% vol Alkoholgehalt produziert. Teilweise wird Fassgärung und Barrique-Ausbau praktiziert. Der trockene, fruchtige und lange lagerfähige Wein erreicht seinen Höhepunkt erst nach vier bis sechs Jahren. Er besitzt ein vielfältiges Bouquet nach Feuerstein, Stachelbeeren und Spargel. (WP)


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

2017er Sauvignon Blanc Vin de Pays "Petit Bourgeois", Domaine Henri Bourgeois

Artikel-Nr.: Franc_0121

0,75 L; 12,00% Domaine Henri Bourgeois

7,95 / Flasche(n) *
1 l = 10,60 €
Auf Lager
Flasche(n)

2017er Pouilly Fumé AOC "Les Bonnes Bouches", Domaine Henri Bourgeois

Artikel-Nr.: Franc_0120

0,75 L; 12,50% Domaine Henri Bourgeois

17,95 / Flasche(n) *
1 l = 23,93 €
Auf Lager
Flasche(n)
*
Preise inkl. MwSt., zzgl.Versand

Henri Bourgeois

Seit nunmehr 10 Generationen betreibt die Familie Bourgeois Weinbau an der Loire.