Bodegas Eguren Ugarte

Bodegas Eguren Ugarte

Bis in das Jahr 1870 geht die Weinbaugeschichte der Familie Ugarte - im Herzen der Rioja Alavesa - zurück. Am Pilgerweg zu Santiago de Compostela - zwischen der Bergkette Sierra de Tolono und der mittelalterlichen Stadt Laguardia in Paganos - baute 1989 der Enkel des Gründers Vitorino Eguren Ugarte das imposante Weingut „Heredad Ugarte“. Die Bodega besitzt über 130 Hektar eigene Rebflächen. Unter der Kellerei erstreckt sich ein Labyrinth von durchbrochenen Grotten und unterirdischen Höhlen, in denen die Temperatur und die Feuchtigkeit das ganze Jahr konstant bleiben. Ein besonderes Erlebnis präsentiert sich dem Besucher im neuen Hotel „Eguren Ugarte“. Auf dem Weg zu den Hotelzimmern öff net sich ein grandioser Blick ins Innere des imposanten Barrique-Kellers und die Sicht aus den Hotelfenstern hinaus auf die Weinberge ist atemberaubend. Die Trauben für die Eguren-Weine stammen von einem kleinen, nur 23 Hektar großen Teilstück der eigenen Weinberge. Die Weinstöcke haben ein Mindestalter von 50 Jahren. Es werden ausschließlich rebsortenreine Weine aus den traditionellen Trauben des Riojas gekeltert. Alle Weinbergarbeiten und auch die selektive Lese erfolgen selbstverständlich per Hand. Beim schonenden Ausbau ist der Einsatz neuer Barriques aus amerikanischer und französischer Eiche obligatorisch.