Wachau

Wachau

Wachau

Die Wachau ist das berühmteste und renommierteste Anbaugebiet Österreichs. Im äußersten Westen der Weinbauregion Niederösterreich erstreckt sich das etwa 30 Kilometer lange Engtal der Donau mit seiner atemberaubend schönen Landschaft und vielen mittelalterlichen Orten zwischen den Städten Melk im Osten und Krems im Westen. Die steil zum Fluss abfallenden Terrassenweingärten bedeuten Schwerstarbeit für die Weinbauern. Die Voraussetzungen für den Weinbau sind ausgezeichnet: Warm-trockenes Wetter von Ungarn. Der Fluss sorgt für die nötige Feuchtigkeit und verhindert zu starken Frost. Die kargen, mineralischen Urgesteins- und Verwitterungsböden speichern die Wärme des Tages und sorgen so für die facettenreiche Aromatik der Weine, die sie so unverwechselbar macht.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

2017er Grüner Veltliner Federspiel "Rossatz", Weingut Fischer

Artikel-Nr.: At_wa_001

0,75 L; 12,00% Weingut Fischer

8,95 / Flasche(n) *
1 l = 11,93 €
Auf Lager
Flasche(n)

2017er Grüner Veltliner Smaragd "Frauenweingärten", Weingut Fischer

Artikel-Nr.: At_wa_002

0,75 L; 14,50% Weingut Fischer

14,50 / Flasche(n) *
1 l = 19,33 €
Auf Lager
Flasche(n)

2016er Grüner Veltliner Smaragd Privat, Weingut Fischer

Artikel-Nr.: At_wa_003

0,75 L; 14,50% Weingut Fischer

19,95 / Flasche(n) *
1 l = 26,60 €
Auf Lager
Flasche(n)
*
Preise inkl. MwSt., zzgl.Versand

Domäne Wachau

Domäne Wachau

Die Domäne Wachau ist tief mit der Region Wachau verbunden. Etwa 440 ha der Weinberge im Weltkulturerbe Wachau mit ihren Trockensteinmauern und steilen Terrassenlagen werden von den Mitgliedern der Qualitätsgenossenschaft bewirtschaftet.

Weingut Fischer

Weingut Fischer

Josef Fischer, auch als professioneller Fischzüchter der raren Gattung Huchen bekannt, und sein Sohn Joe keltern Trauben aus den besten Lagen von Rossatz. Der Junior hat seine Finger schon länger im Spiel und sorgt für frischen Wind im Betrieb. Dank vieler Praktika in Europa und Übersee kann er seine Erfahrungen im Weingarten einsetzen und so Kapital daraus schöpfen. Die Rebberge umfassen insgesamt eine Fläche von neun Hektar, bei den Sorten beschränkt man sich auf die Hauptsorten der Wachau, den Grünen Veltliner und den Riesling.