Marken

Marken

Marken

Die Region (ital. Marche) mit der Hauptstadt Ancona liegt im Mittelitalien an der adriatischen Küste. Von Norden beginnend grenzen die Regionen Emilia-Romagna, Toskana, Umbrien, Latium und Abruzzen an. Die Weinberge umfassen 19.187 Hektar Rebfläche. Das Meer und das im Westen liegende Gebirge der toskanischen Apenninen schaffen ein kühles, gemäßigtes Klima mit warmen und trockenen Sommern. Die Weingärten liegen fast ausschließlich auf Hängen mit häufig lehmhaltigem Boden. Die häufigsten Weißweinsorten sind Trebbiano Toscano, Biancame (Bianchello), Maceratino, Pecorino, Verdicchio, Pinot Bianco, Pinot Grigio und Malvasia, die wichtigsten Rotweinsorten Sangiovese, Montepulciano, Lacrima di Morro und Vernaccia di Serrapetrona. Je ungefähr zur Hälfte werden Rot- und Weißweine produziert. Aus der Region Marken stammen übrigens die Vorfahren der drei berühmten Weinbaufamilien Catena (Argentinien), Gallo und Mondavi (beide Kalifornien), die auf den amerikanischen Kontinent auswanderten und Weinbau-Imperien begründeten. Die DOC/DOCG-Zonen: