Saint-Émilion Grand Cru

Saint-Émilion Grand Cru

Die mittelalterliche Stadt Saint-Émilion gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Bekanntheit ihrer ausgezeichneten Weine steht der Berühmtheit ihrer alten Gemäuer und Sehenswürdigkeiten in nichts nach. Seit dem Mittelalter wird der Ortsname mit Wein in Verbindung gebracht. Bereits sehr frühe Schriften erwähnen die Weine dieser Appellation. In der Zeit der römischen Vorherrschaft finden die Weine des Poeten und Konsuls Ausonius einen Ehrenplatz an der Tafel Cäsars. Ludwig XIV. verglich sie bei einem Zwischenhalt in Libourne im Jahre 1650 mit dem „Götternektar“. Die vollmundigen und körperreichen Rotweine mit seidiger Textur werden hauptsächlich aus Merlot gekeltert. Die Weine sind deshalb auch sanfter, fruchtiger und weniger tanninbetont als jene aus dem Médoc. Saint-Émilion Grand Cru Weine werden unter strengeren Anforderungen als normale Saint-Émilion Weine angebaut. Wie bei anderen Grand Cru-Appellationen steht die Absicht dahinter, die Qualität zu verbessern und feine Weine zu erzeugen, die sich deutlich von Alltagsweinen unterscheiden.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

2016er Saint-Émilion Grand Cru AC, Château Rozier

Artikel-Nr.: F_bor_01

0,75 I; 14%    Château Rozier

19,95 *
1 l = 26,60 €
Auf Lager

2014er Saint-Émilion Grand Cru AC, Château Vieux Château des Combes

Artikel-Nr.: F_bov_001

0,75 L; 14,00% Château Vieux Château des Combes

22,00 / Flasche(n) *
1 l = 29,33 €

2016er St. Emilion Grand Cru AOC, Château Cantin

Artikel-Nr.: F_boc_03

0,75 I; 14%    Château Cantin

33,00 / Flasche(n) *
1 l = 44,00 €
*
Preise inkl. MwSt., zzgl.Versand

Château Vieux Château des Combes

Château Vieux Château des Combes

Das Weingut liegt nur 5 km vom historischen Dorf Saint-Émilion entfernt. Die Reben werden auf kleinen Hügeln verteilt oder in Senken („Combes“) rund um die Gebäude angebaut. Dieser abgeschiedene Ort strahlt geradezu die Ruhe einer Andachtsstätte aus und eignet sich perfekt für den Ausbau eines hochwertigen Spitzenweins.