Kamptal

Kamptal

Die kleinstrukturierte Landschaft des südlichen Kamptals wartet nicht nur mit geologischen Besonderheiten auf. In ihren zahlreichen Mikroklimata zeigt sich ein deutlicher Hang zum Mediterranen - zumindest tagsüber. Der Flusslauf des Kamp bildet die natürliche Verbindung zwischen dem Donautal und dem bis zu 600 Meter höher gelegenen Waldviertel. In einer muschelförmig nach Süden geöffneten Talwindung liegt der Ort Langenlois. Direkt gegenüber, jenseits des Kamp, dominiert der "Zöbinger Heiligenstein" mit seinen berühmten Terrassenlagen den Taleingang. Durch diese natürliche Kessellage wird die Sonneneinstrahlung besonders konzentriert eingefangen und führt tagsüber zu hohen Temperaturen im Weingarten. Abends aber strömt kühle Luft aus dem nördlich angrenzenden Waldviertel. So entsteht jenes Wechselspiel zwischen Erwärmung und Abkühlung, das für die Ausbildung feiner Fruchtaromen essentiell ist. (WP)

Klassische Ansicht